Kreuzweg 2015

Initiativkreis Ökumene in Weilerbach und Umgebung

Schuldlos schuldig - Ökumenischer Jugendkreuzweg am Karfreitag 2015

Am Karfreitag fand wieder der inzwischen traditionelle Jugendkreuzweg statt, nun schon zum zweiten Mal offiziell ökumenisch. Wie in den Jahren 2010 und 2011 führte er durch das Bruch von Weilerbach nach Rodenbach. Die dreizehn Kreuzwegstationen wurden von Kindern und Jugendlichen lebhaft und ausdrucksvoll schauspielerisch dargestellt und in nachdenklichen Texten und kurzen Gebeten zu unserem Leben in Bezug gesetzt.

Auf diese Weise begleiteten die AnTeilnehmer Jesus (Patryk Pikarski, Reichenbach) durch die schrecklichen Stunden vom Gebet am Ölberg über die Gefangennahme und Verurteilung, die wiederholten Stürze unter der Last des Kreuzes, die Begegnung mit seiner Mutter und anderen wohlmeinenden Menschen, aber auch Spöttern und Schindern, bis hin zum grausamen Tod am Kreuz. Eindrucksvoll erklang die Bitte Jesu um Vergebung für seine Peiniger, wie auch der vertrauensvolle letzte Satz: „Vater, in deine Hände lege ich meinen Geist.“ Die spürbare Bedrückung wurde durch das Lied „Schuldlos schuldig“ (Es war noch nie so dunkel, nie so kalt …), gesungen von einem ökumenischen Projektchor, zunächst vertieft, dann aber in die Botschaft von der Versöhnung und vom Sieg der Liebe über die Gewalt übergeleitet. Mit dem Taizé-Gesang „Jesus, denk an mich, wenn du in dein Reich kommst“ gingen die Teilnehmer schließlich nachdenklich auseinander.

Ein ganz großes Lob und herzlicher Dank den vielen katholischen und protestantischen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Weilerbach, Rodenbach, Eulenbis, sogar Reichenbach und Mackenbach fürs Mitmachen. Weitere Bilder finden Sie in der Galerie.

.

Copyright © All Rights Reserved